Klinische Neuropsychologie


Klinische Neuropsychologie ist ein Behandlungsangebot für Patient_innen mit erworbenen Schädigungen des Gehirns und resultierenden kognitiven und psychischen Beeinträchtigungen.
Die Schädigung des Gehirns kann akut aufgetreten sein (z.B. Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma nach einem Autounfall) oder einen chronischen Verlauf haben (z.B. Multiple Sklerose, dementielle Erkrankungen).
Die ambulante neuropsychologische Therapie ergänzt ein stationäres oder teilstationäres Behandlungsangebot und steht in der ambulanten Versorgung neben der ärztlichen Betreuung und der krankengymnastischen, logopädischen und ergotherapeutischen Therapie.

Ein ambulantes neuropsychologisches Therapieangebots ist deswegen so wichtig, weil Leistungseinschränkungen und emotionale Probleme oft erst im Alltag und mit zeitlichem Abstand zu einem Krankenhaus- oder Reha-Aufenthalt oder auch erst im Verlauf einer chronischen Erkrankung deutlich werden.

kopf-ausschnitt-2

  • Herr F. ist sechs Monate nach seiner Hirnblutung mit anschließender stationärer Rehabilitation noch immer sehr schnell erschöpft. Er kann sich schlecht konzentrieren, kleine Geräusche bringen ihn aus dem Konzept. Er fängt Arbeiten an, die dann halb erledigt liegen bleiben. Langsam macht er sich Sorgen, wie er den Wiedereinstieg in seinen Beruf als Controller schaffen soll.
  • Frau O. fühlt sich niedergeschlagen und müde. Oft sitzt sie stundenlang in ihrem Sessel und schaut aus dem Fenster. Ihre Welt hat sich seit ihrem Schlaganfall verändert und ist grau geworden. Sie fühlt sich wertlos und fremd in ihrem Körper, ihre linke Körperhälfte scheint gar nicht zu ihr zu gehören.
  • Zwischen Frau K. und ihrer Lebensgefährtin kommt es zu Spannungen wegen der Stürze, die im Rahmen ihrer Parkinson-Erkrankung häufiger auftreten, außerdem summe Frau K ständig vor sich hin. Die Lebensgefährtin wirft Frau K. vor, sich nicht zusammenzunehmen und nicht genug anzustrengen.
  • Der 19-jährige Kevin hat sich nach seinem Autounfall mit Schädel-Hirn-Trauma verändert. Er ist antriebslos und sitzt stundenlang vor dem PC. Er ist schnell auf 180, wenn seine Mutter ihn auf seine Situation anspricht.

landschaft-2


In den beschriebenen und vielen anderen Beispielen kann die ambulante neuropsychologische Therapie ein spezifisches und wissenschaftlich fundiertes Behandlungsangebot machen und helfen.


Wie läuft eine neuropsychologische Behandlung ab?